Also das hier ist vegan und feministisch. Weil sonst alles scheiße ist.

Montag, 26. September 2011

Unvegan im Steak Haus | alpro soya Himmel

Puh... Am Wochenende musste ich mich zum ersten Mal der Herausforderung stellen, von der ich wusste, dass sie sich bald stellen würde. Meine Oma hatte Geburtstag und zu solchen Anlässen gehen wir in der Regel in eins von vielleicht drei Restaurants in meiner Heimatstadt - ein Steak Haus. Noch dazu eins, dass für seine großen Fleischportionen bekannt ist. Ein Gericht besteht meist aus einem irgendwie gearteten Stück Fleisch, Sauce und Pommes. Mir ist auch vorher nie aufgefallen, wie absurd es ist ein Stück Fleisch mit Käse oder Speck zu "stopfen". Lammfilet gefüllt mit Schafskäse. Urgs. Nun denn. Im Vorhinein habe ich natürlich die Speisekarte gecheckt. Nach etwa 50 Fleisch- und Fischgerichten habe ich aufgehört zu zählen. Nicht mal die Vorspeisen kommen ohne Thunfisch oder Roast Beef aus, oder man nimmt eine Gulaschsuppe. Zwei vegetarische Gerichte gab es auf der Karte. Brokkoli und Blumenkohl mit Käse überbacken, dazu Salzkartoffeln und ein mal gemischtes Gemüse mit Spiegelei. 
Meine Schwester hat den Brokkoli bestellt, ich das gemischte Gemüse, ohne Spiegelei und mit Öl statt Butter. Auf weitere Erläuterungen habe ich aber verzichtet, weil ich erstens dachte, dass sei nicht notwendig und zweitens glaube, dass eh nicht jeder etwas mit großen Erläuterungen anfangen kann. Nun denn, das Gemüse kam ohne Butter, mit Öl und einem dicken Klecks Sauce Hollandaise. Ich habe es gegessen, zuerst habe ich versucht um die Sauce Hollandaise herum zu essen, weil ich mich damit einfach nicht wohl gefühlt habe. Aber letztlich ging es einfach nicht und ich habe nur die letzte in Sauce schwimmende Kartoffel liegen lassen. Zurückgeben kam für mich aber ehrlich gesagt nicht in Frage. Ich mag es einfach nicht vor meiner Familie, von der eh nur die Minderheit versteht was ich mache und warum, so einen Aufstand zu veranstalten und außerdem bin ich ziemlich sicher, dass der Extra-Wunsch-Teller eh im Müll gelandet wäre, davon hätte ja nun keiner etwas gehabt.


Als ich später zu meinem Freund nach Hause gegangen bin, habe ich dafür einen Speculoos alpro Pudding gegessen und zum Frühstück Schokoladen Vla, auch von alpro. Den Pudding gibt es glaube ich nur in Belgien, mein Freund hat ihn von einer Montage für mich mitgebracht. Das Vla gibt es in Holland. Ich habe als Kind Vla geliebt! Obwohl ich keine Ahnung habe, wo der Unterschied zu normalem Pudding besteht, aber egal! Als ich das vegane Vla entdeckt habe, bin ich beinahe ausgeflippt. Es gibt drei Sorten, Schoko, Vanille und Karamell. Ich denke, es ist langsam an der Zeit, eine Mail an alpro zu schicken, man bekommt ja bald Herzchenbluten, wenn man sieht, was die in Holland und Belgien alles für tolle Sachen haben, im Gegensatz zu Deutschland.

Kommentare:

  1. ohhhhh, es gibt speculoos pudding?! das ist ja super. am samstag fahre ich für eine woche nach holland und werde gleich mal ausschau danach halten. vielleicht ist er ja bereits von belgien nach holland gewandert. danke für den tipp und lieber gruß, caro :)

    AntwortenLöschen
  2. Caro, den speculoos Pudding habe ich leider nicht in Holland gesehen. Bisher scheint es den nur in Belgien zu geben....

    AntwortenLöschen
  3. hej du, kein schlechtes gewissen haben, bitte!! ich denke auch dass zurückgeben (=wegschmeißen) der falsche weg gewesen wäre! damit stünde die verkopfte ideologie tatsächlich über dem urspünglichen gedanken, gutes zu tun, und würde ihn ja gleichsam damit wieder unterwandern.

    und auf dieses vegane vla bin ich nun auch ganz scharf!!
    :)

    AntwortenLöschen
  4. hej! mir ist sowas auch schon passiert, als ich mal pizza ohne käse bestellt habe (was bislang nie ein problem war). haben an der haustür nicht kontrolliert, und dann saß ich da. aber ich glaube, dass so ziemlich alles was zurückgeht auch weggeworfen wird, manchmal frag ich mich das sogar bei den keksen, die beim kaffee auf der untertasse liegen (also nicht die eingeschweißten).
    und mit weggeworfenem essen wird auf dieser welt bestimmt niemandem geholfen. nichmal mit weggeworfener sauce hollandaise^^.

    in holland gibt es ja auch so einen (veganen) speculoos-brotaufstrich! völlig abartiges zeug, aber doch seeehr lecker! aus der ferne hatte ich ja gehofft, dass es in köln (zwecks "grenznähe", ähm, ja) ein paar holländische sachen in den supermarktregalen gibt... bislang hab ich da aber nichts entdeckt :)

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  5. ahhh veganer vla??? das ist toll <3 ich muss unbedingt mal wieder nach holland!

    ich habe vla früher so geliebt. gibt es den denn schon lange? als ich das letzte mal in holland in nem supermarkt war, dürfte so ca. 1 jahr her sein, gab es den nicht...

    AntwortenLöschen
  6. du hast das doch super gemacht - ich bin mir ziemlich sicher, dass sich die meisten veganer in der situation genauso verhalten hätten (zumindest die "normalen" veganer). ich zumindest hätte mich im restaurant genauso verhalten wie du (naja, vllt. nachgefragt, ob da sonst irgendwas tierisches dran ist, aber selbst dann kanns ja schiefgehen).
    allerdings wäre ich glaube ich von vornherein nicht mit meiner familie da gezwungenermaßen rein, ich hätte da drum gebeten, doch in ein anderes restaurant zu gehen, es gibt ja schließlich nicht nur steakhäuser, und wenn da dann kategorische ablehnung käme, hätte ich gesagt, dass es wohl nicht so wichtig ist, dass ich dabei bin, wenn es noch nicht mal möglich ist, ein kleines bisschen rücksicht auf mich zu nehmen. aber das ist wie gesagt eine persönliche frage.

    vla kenn ich auch aus holland, die ist superlecker! und die gibts in so vielen sorten, beim letzten hollandurlaub (aus unveganen zeiten) hab ich mich da durchs halbe kühlregal gelöffelt

    AntwortenLöschen
  7. @ Kairos und zombiekatze
    Ich kann euch ja Bescheid sagen wenn ich das nächste mal heim fahre, dann bring ich euch was mit :D Den Spekulatiusaufstrich kaufe ich auch immer^^

    @ Mausflaus
    Ja, das ist so ne Sache... Erstens gibt es in dieser Stadt wirklich nicht viel mehr Auswahl. Hauptsächlich einen Griechem, bei dem gibt es aber eben griechisches Fleisch (Also Souflaki oder so) mit Pommes :D Ansonsten ist das halt so, dass meine Großeltern da schon seit Jaaaaahreh hingehen, weil die es da so nett finden. Meine Oma hat auch extra gefragt, ob das okay ist und ich habe ihr versichert, dass ich schon was finden werde. Seitdem meine Schwester und ich vegan/vegetarisch leben, ist das für sie eh der totale Stress und sie ist immer verunsichert. Das ist mir schon unangenehm genug. Was das "andere tierische angeht", das habe ich nachher auch gedacht, aber in dem Moment war ich total fixiert auf Butter und habe alles andere vergessen. Nunja, beim nächsten mal weiß ich Bescheid.

    AntwortenLöschen
  8. gut, dann werd ich mal nach dem pudding schauen und dir anschließend bescheid sagen, ob es ihn auch in holland gibt, okay?! der aufstrich kommt bei mir natürlich auch immer in den einkaufskorb ;)

    AntwortenLöschen
  9. Hey,

    ich kenne das Problem von den China-Imbissen aus Leipzig, die gerne eine(n) Löffel, Kelle, Pfannenwender, etc. für ALLES verwenden. Das Resultat ist dann meistens, dass man oft früher oder später kleine Fleischstückchen in seinem Essen findet. Habe das eine Mal, als ich mir etwas zum Mitnehmen besorgt habe, mein Geld zurückgefordert und mir beim Bäcker nebenan Brötchen und Kaffee besorgt. Bei einem anderen Restaurant habe ich mein Essen reklamiert, darauf hin bekam ich nur wenige Minuten später ein neues, welches zumindest keine sichtbaren Fleischstückchen enthielt. Man weiß ja nicht, was vorher in der Pfanne war, meine Nudeln hatten immer noch einen leichten Hühnchengeschmack, aber vielleicht habe ich mir das auch nur eingebildet.

    Um das reklamierte Essen, welches dann im Müll landet ist es natürlich schade. Wie teeundschnaps gesagt hat, wäre nicht unmoralischer, das Essen mit ungewollten Zutaten dennoch zu essen. Kenne auch einen Vegetarier, der sich beim Grillen mal erbarmt hat, die letzte Wurst zu essen, damit sie nicht weggeschmissen wird. Das würde ich jetzt zwar nicht tun(!), seine Motivation ist aber auf jeden Fall nachvollziehbar. Siddhartha Gautama (Buddha) hat zu seinen Mönchen auch gesagt, dass sie nicht nach Fleisch fragen sollen, es aber um der Gastfreundschaft willen annehmen sollen, wenn sie welches angeboten kriegen. In deinem Fall mit der Sauce Hollandaise ist es auf meiner Sicht die bessere Entscheidung gewesen, es zu akzeptieren, denn letztendlich will man am Geburtstag seiner Oma keinen Stress machen; das schlägt dann schnell auf die Stimmung der anderen über. Das heißt aber nicht, dass man sich nicht trotzdem hin und wieder beschweren darf. ;-)

    Viele Grüße,
    Fabian

    AntwortenLöschen
  10. Wenn die Oma sich aber ohnehin schon Stressd macht muss mensch ihr ja ihren Ehrentag nicht noch mehr erschweren ...

    AntwortenLöschen
  11. Mit solchen "Heimatrestaurants" habe ich bisher auch eher gemischte Erfahrungen gemacht. Letzte Woche hatte ich jedoch eine sehr positive:
    Ich sagte der sehr netten Bedienung, dass ich kein Käse, Ei oder Fleisch esse und fragte ob es möglich wäre, mir einfach einen großen Salatteller mit Essig-Öl-Dressung zu machen und dazu Pommes. Denn auf der Karte war nix veganes, selbst die Salate waren mit Käse und Schinken.
    Sie sagte dann gleich, dass das kein Problem sei, sprach kurz mit der Küche und frage dann nochmal nach, ob ich denn den Krautsalat essen könne, da sei ein wenig Sahne drin. ich bat sie dann den einfach wegzulassen, war auch kein Problem.
    So wünschte ich mir das öfter!!

    AntwortenLöschen
  12. ich mußte erst mal recherchieren, was vla denn überhaupt ist. und wenn es das ist, was ich denke, das es ist, gibts das in deutschen bioläden von provamel (der biovariante von alpro). steht in "meinem" laden immer direkt neben der sojamilch (nicht im kühlregal). von der konsistenz her wie angedickte vanille- oder schokosauce, aber dünnflüssiger als richtiger pudding. so dazwischen halt. heißt "provamel bio soja dessert" und kommt im 525g-tetrapak daher...

    AntwortenLöschen
  13. ich will den spekulatius-pudding!!!!
    aber den aufstrich gibt es in der weihnachtszeit auch bei rewe...hmmmmmm

    AntwortenLöschen
  14. Speculatius Pudding??? *auch haben will*
    Essen mit den Großeltern gestaltet sich meist schwierig, da sie einem etwas Gutes tun wollen mit "deftiger Hausmannskost" und auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass man (schon als Veggie) kaum Menüs findet, die ohne Fleisch, geschweige denn ohne tierische Produkte auskommen... Deutsche Küche?

    AntwortenLöschen
  15. Kannst du deinen Freund mal fragen, in welchem Supermarkt er diesen Speculoos-Pudding geholt hat? Ich wohn in Belgien und hab bisher immer nur die Standardvarianten entdeckt mit Karamell, Schoko, extra Schoko und Vanille.

    Ach und die Belgier verkaufen Tofu mit Lab drin..

    AntwortenLöschen
  16. Das kleine Schwesterchen28. September 2011 um 20:43

    Hach verdammt damit. War trotzdem gut. Beim nächsten mal werdfen wir das genauer ausführen müssen.
    Wir, weil:

    Selbstversuch für mindestens einen Monat

    Bekki goes vegan

    Vegetarisch: besser
    vegan: am besten

    AntwortenLöschen
  17. Ohhhhhja, ich staune in Holland auch immer, wenn ich gleich ein ganzes Alproregal erblicke *-* Ich werde bei meiner nächsten Hollandreise auch definitiv viiiiel Trinkjoghurt und Vla importieren XD Und dann hoffe ich, dass es lange vorhält :P Ne Mail an Alpro wäre wirklich mal angebracht. Wäre einfach nur trauuuumhaft, wenn wir solch genial klingenden Pudding,Vla und Co. auch im Supermarkt kriegen könnten =D (Ich hab mich letztens aber auch gefreut, als das Viererjoghurtpack natur plötzlich im Regal zu finden war, neben Kirsch-Heidelbeer und Ananas-Pfirsich und den 500g-Joghurtbechern =D Es wird Stück für Stück mehr Auswahl *-*).

    Das mit der Sauce Hollandaise war sicher gut gemeint, aber du hast schon Recht, es hätte niemand etwas davon gehabt, wenn du es hättest zurückgehen lassen...

    Alles Liebe! Miri

    AntwortenLöschen
  18. Also ich kauf diesen Trinkpuddig von Alpro immer beim Edeka...den gibts also auch hier in Deutschland...letztens gabs die packung im alten und neuen look einmal bezeichnet als :"Dessert Choco*Schoko" und im new look "Dessert Smooth chocolate flavour".

    lg Dine

    AntwortenLöschen