Also das hier ist vegan und feministisch. Weil sonst alles scheiße ist.

Mittwoch, 11. Mai 2011

Zeig mir deine Tüte




















Heute habe ich vorbildlich eingekauft! Und weil mich der bunte Inhalt meiner Einkaufstüte so freut, lasse ich euch mal daran teilhaben. Drin sind:

6 Orangen
1 Grapefruit
2 Mispeln
1 Mango (wild)
2 Möhren
1 Apfel (habe ich bis vor kurzen viel gegessen, aber zur Zeit "nerven" mich Äpfel, das muss ich wieder ändern)
Salatmix (Radiccio, Tat Soy, Mizuna)
Lauch
Kräuterseitlinge
Cherry-Tomaten
Udon-Nudeln (werde ich zum ersten Mal machen)
Life Food Chocolate (vegan, roh, bio) für unfassbare 4,99€, da hat mich die absolute Neugierde gepackt. Sie ist lecker, sehr buttrig, schmeckt eben wie dunkle Schokolade. Aber viiiiiel zu teuer für den Alltag.

Was ich ja im basic mag ist, dass es nur sehr wenig verpacktes Obst und Gemüse gibt. Das meiste kann man sich selbst zusammensuchen. Und abgesehen von Plastiktüten gibt es auch kleine Papiertüten (z.B. für eine Hand voll Champignons). Meine Orangen und einige andere Dinge lege ich immer lose auf das Band und bisher haben alle Kassiererinnen immer gesagt, dass sei völlig in Ordnung. Bei Alnatura gibt es hier und da auch mal Fair Trade Bananen, die habe ich im basic leider noch nicht gesehen.




















Kommentare:

  1. Oh, ein sehr schöner Einkauf :) Ich freue mich auch immer total, wenn ich im Bioladen was feines eingekauft habe...Basic finde ich auch super! Alnatura mag ich noch ein bisschen lieber, aber leider ist der von mir aus so weit weg ^^

    AntwortenLöschen
  2. Und nun nimm das nächstemal bitte noch einen Stoffbeutel statt einer Papiertüte, der Bäume wegen. ;) Nicht böse gemeint!

    LG,
    Monster

    AntwortenLöschen
  3. Monster, für gewöhnlich gehe ich nach der Uni einkaufen und dann kommen die Sachen einfach lose in meine Tasche. Heute war das leider zu viel, bzw, ich hatte zu viele Uni-Sachen dabei. Ich finde aber Papiertüten nicht sooo schlimm, ich nutze die für den eh anfallenden Müll als Tüte, bzw. verwende die irgendwie wieder.
    Und wenn so etwas nett gesagt ist, nehme ich das auch nicht übel, ganz im Gegenteil ;)

    AntwortenLöschen
  4. @Anonym
    Champignons im stoffbeutel sind keine wirklich gute idee, da wird die tüte schnell dreckig und man muss sie waschen, außerdem wird sie ja mitgewogen, d.h. man zahlt geld für seine eigene tasche. stoffbeutel sind außerdem viel zu groß für ein paar pilze
    ökologie in allen ehren, aber man benutzt täglich so viel papier, da ausgerechnet bei der gemüsetüte anzusetzen, wo es am allerumständlichsten und aufwendigsten ist, ist blöd und willkürlich.

    AntwortenLöschen
  5. Lol, juhu, einkaufen! Ich mochte das nie, aber seit ich vegan esse, ist es richtig spannend! Hält vielleicht auch nicht ewig an, aber man muss die Feste feiern, wie sie fallen.
    Lass es dir schmecken!

    AntwortenLöschen
  6. genau die schoki hat mich neulich auch fasziniert. (aber gekauft hab ich sie mir dann nicht. 4,99 oder wieviel sie hier gekostet hat war ein ziemlich unschlagbares argument.)

    AntwortenLöschen