Also das hier ist vegan und feministisch. Weil sonst alles scheiße ist.

Montag, 14. Februar 2011

Empfehlung: Sattgrün

Zum Glück überließen mir die zwei Mädels heute die Entscheidung, wo wir Mittagessen gehen würden. In Düsseldorf kenne ich mich nicht gut aus, aber ich habe gestern Abend noch das Sattgrün ausfindig machen können und das hat sich als absoluter Volltreffer herausgestellt! Vom Essen über den Kaffee bis hin zum Strom ist alles vegan, bio und fairtrade, es gibt Suppen, Salate, Hauptspeisen, Desserts und Kuchen. Zum Mitnehmen oder dort essen, in großer und kleiner Portion. Die einzige Ausnahme ist, dass für den Kaffe auch Kuhmilch zu haben ist, aber damit kann ich leben. Es gibt keine Bedienung mit der Begründung, dass durch Servicepersonal die Kosten und somit auch die Preise steigen würden. Ich finde, dass das ein gutes Argument ist, da sich so jeder ein Mittagessen dort leisten kann. Die Qualitätsansprüche an das Essen sind hoch gesteckt und das ist heutzutage leider teuer. Die Mädels hinter der Theke waren nett und hilfsbereit und das reicht mir auch. Mal abgesehen davon, dass das Essen einfach auch super geschmeckt hat, aber da lasse ich lieber die Bilder für sich sprechen.

Salat- und Getränkebuffet

Hauptspeisen

Hauptspeisen

Möhren-Ingwer Suppe

Indisches Dal, Marokkanischer CousCous, Kartoffeln mit Mandeln

Das war lecker, das mache ich auch mal!

Drei Kuchen habe ich mitgenommen: Bananen-Schoko Brownie, Marmorkuchen, Zitronenkuchen

Nachtrag: Was mich wirklich gefreut hat: der Laden war komplett voll! Das sieht man doch gerne.

Kommentare:

  1. oooh, das sieht gut aus!
    Und Düsseldorf ist auch nur ne Stunde oder so von mir entfernt... ich glaube, da muss ich demnächst mal hin! ;)
    Also kann man sich sein Essen selbst zusammenstellen? oder darf man immer nur von einer Sache nehmen? Und dann wird gewogen oder geht das nach Tellergröße? (hihi, Fragen über Fragen!)

    Liebe Grüße
    M.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich habe einfach von mehreren Sachen einen Löffel genommen. Da bin ich neugierig :D
    Die Preise sind nur unterteilt in Suppe, Salat oder Hauptspeise und dann nochmal jeweils in groß oder klein. Dazu gibt es verschieden große Schüsselchen. Z.B. kostet eine kleine Suppe 4,5€, eine große 5,5€. Gewogen wird da nix. Vor uns war aber eine Frau, die ein kleines Schüsselchen hatte, das Essen ragte allerdings zu allen Seiten und in die Höhe über die Schüssel hinaus und die musste dann glaub ich auch eine große Portion bezahlen. Die Tussi fand ich wirklich dreist.

    Ich kann es wirklich empfehlen :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich wohne irgendwie am falschen Ende Deutschlands :(
    Das einzige vegan/vegetarische und innerhalb einer Stunde (!) erreichbare "Restaurant" (war eh nur ein Burgerschuppen) hat kürzlich zugemacht...

    AntwortenLöschen