Also das hier ist vegan und feministisch. Weil sonst alles scheiße ist.

Dienstag, 22. Februar 2011

Gemüse dreierlei Art

Ich hab ja vor einiger Zeit ein paar Sachen bei dm gekauft und erst letzte Woche habe ich sie ausprobiert. Die Tortelloni waren ehrlich gesagt überhaupt nicht toll. Ich hätte nicht gedacht, dass normale Nudeln mit Gemüse so blöd schmecken können. 
Dafür war ich sehr positiv von den Gemüseburgern überrascht. ich hab solche Sachen eigentlich noch nie gegessen, aber die Neugier siegt bei mir in letzter Zeit sehr oft. Die Zubereitung ist wirklich einfach, ich habe noch eine Möhre, etwas Zucchini und Knoblauch hineingeraspelt, etwas Salz hinzugegeben, mit Olivenöl betreufelt und im Ofen statt der Pfanne zubereitet. Und die Dinger waren lecker! Schön würzig und herzhaft, aber nicht zu deftig. (Einziger Nachteil: Ich habe etwa zehn Burger daraus formen können, das waren eindeutig zu viele. Am nächsten Tag waren die zwar immer noch lecker, aber auch da war ich froh, dass meine Schwester mitgegessen hat, sonst hätte ich die wegwerfen müssen.) Dazu gab es gegarte Salz-Rosmarinkartoffeln und eine Gemüsepfanne aus Auberginen, Zucchini, Möhren, Paprika und Champignons mit der Tomaten-Kräutersauce, die ich ebenfalls zusammen mit den Burgern gekauft habe. 
Obwohl also die Hälfte der Zutaten bei diesem Gericht letztendlich mehr oder weniger Fertigprodukte waren, hat es überhaupt nicht so geschmeckt. Die Burger werden auch auf jeden Fall nochmal gekauft, aber für mein gutes Gewissen und um meine Kochkünste stetig zu erweitern möchte ich mich demnächst auch mal an selbstgemachte wagen. Am liebsten an die Grünkernbratline  von der Kirschbiene.


Kommentare:

  1. Solche Gemüseburger essen wir ständig, bei Kaufland und in manchen anderen Supermärkten gibt es solche Mischungen auch von Gut & Gerne Bio, auch mit Dinkel oder Soja, also verschiedene Sorten. Mag ich alle total gerne.
    Die Tortelloni hatte ich auch schonmal und fand sie leider auch nicht so toll :/

    AntwortenLöschen
  2. das sieht super lecker aus!! Jetzt hab ich Hunger! :D
    du solltest auch auf jeden fall mal die falafeln als fertigmischung ausprobieren (bei rossmann für 1,19 Euro, 16 Stück, reicht für 2-3 personen! und: vegan!!), geht einfach, schmeckt superklasse! gemüseburger oder halt falafeln gibts bei uns auch mindestens alle 2 wochen!

    AntwortenLöschen
  3. Haha, ich glaube, ich habe eine ganz neue Produktpalette für mich entdeckt :D

    AntwortenLöschen
  4. Da muss ich Lea zustimmen! Find die Falafel von Rossmann auch super.. so im Pitabrot mit salat und soße.. yummy!
    Meine Lieblings-Burger sind die von der Bohlsener Mühle "Tomate Thymian" und "Dinkel Grünkern". Gibts im Bioladen und ich find die extrem lecker!

    AntwortenLöschen
  5. :D
    Echt witzig, ich hatte die gleichen Bratlinge lange im Regal stehen und habe sie auch am Wochenende gemacht - mjammi!
    Und mittelmäßige Tortellini habe ich auch gegessen XD

    AntwortenLöschen
  6. Ist bei mir schon ein paar Wochen her, seit ich die letzten Gemüseburger gegessen habe... Aber wenn ich das Bild so sehe werd ich die gleich mal auf meine nächste Einkaufsliste setzen :-) Die gehen ja auch immer superschnell, ideal für den Feierabend...

    AntwortenLöschen
  7. Wigentlich sollte man immer so eine Packung Gemüseburger im Schrank haben. Ich finde gut, dass sie so einfach zuzubereiten sind und man sie noch nach eigenem Geschmack aufpeppen kann. Bei den Tortelloni stimme ich Dir zu, habe allerdings festgestellt, dass sie ganz passabel schmecken, wenn man sie noch in Öl anbrät.

    AntwortenLöschen